Nach dem großen Erfolg seines Buches ATMAN waren mehr als 10.000 Besucher in der gleichnamigen Ausstellung. Einen „Raum der Erfahrung“ nennt Bernd Kolb seine Inszenierung. Er lädt dazu ein, seinem wahren Selbst zu begegnen. Ein tiefes emotionales Erlebnis im physischen Raum. Eine Erfahrung, die uns spüren lässt, was uns der Verstand nicht offenbaren kann. Magische Bilder, eingefangen in Momenten tiefster Verbundenheit zwischen dem Fotografen und seinem Gegenüber. Jane Goodall beschreibt es in ihrem berührenden Vorwort zum Buch so: „Wir entdecken »den Frieden, der alles Verstehen übersteigt«, diesen inneren Frieden, den Bernd auf so brillante Weise in den Porträts der Menschen verewigt hat. Atman.“. Der renommierte Hirnforscher Prof. Gerald Hüther stellt fest: „Es ist wirklich so, dass man seine Seele in diesen Gesichtern wiederfindet!“

ATMAN ist ein Begriff aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet »Seele« im Sinne des wahren, individuellen Selbst des Menschen, das bei allen Wahrnehmungen, allem Denken und jedem Gefühl unvergänglich bleibt. In den mehr als 3000 Jahre alten vedischen Schriften ist ATMAN der göttliche Funken in uns, die Wirklichkeit hinter allem Schein, frei von jeglicher Bindung und doch stets mit allem eins. Es handelt nicht, besitzt nicht, stirbt nicht. Es ist das allverbundene Wesen des Menschen, der Zeuge, jenseits von Zeit und Raum. Es verkörpert das Universum, das in uns ist. Es ist die absolute Essenz des Lebens.

Am 1. Juni 2017 erscheint nun das neue Werk BRAHMAN, begleitet von der neuen Ausstellung in der Malzfabrik Berlin. Dr. Ruediger Dahlke schreibt darüber:

Brahman ist ein Werk der Methode des „Sich-Einlassens“ und des „Eins-Werdens“, eine Art Yoga der Sinneserfahrung, eine Art und damit Kunst, die Erfahrung unserer All-Verbundenheit zu erleben. Was mit Atman begann, nämlich tatsächlich das Erlebnis, mehr zu sein als Körper und Verstand, tritt nun mit Brahman auf die nächste Stufe: das Erfahren des Seins als Teil des größeren Ganzen, ohne Anfang und Ende - auf ewig verbunden mit der Einheit.

PARTNER